Donnerstag, 29. Mai 2008

Frechen, den 29.05.2008

Hallo an Alle, die meinen Blog lesen.


Ich hatte gestern einen schweren Fahrradunfall (ohne Fremdbeteiligung). Bin auf regennasser Strasse in Rutschen gekommen und so unglücklich gestürzt, dass ich mir mein Becken 4mal gebrochen habe. Der linke Oberschenkelknochen hat mein Becken außerdem noch 3 cm nach innen gedrückt.
Liege völlig bewegungsunfähig im Frechener Krankenhaus und warte auf meine OP. Diese ist so kompliziert, dass die Ärzte noch beraten, wie und wann sie diese durchführen. Falle aller Wahrscheinlichkeit nach für mindestens 4 Monate aus.
Wer mich anrufen möchte, meine Tel.-Nr. im Krankenhaus ist 02234-5022161.

Freue mich über jede Aufmunterung.

Petra (im Auftrag von Dimi)

Sonntag, 25. Mai 2008

Unterberghorn 24.5.08

Natürlich gab es noch einen Abschlußflug in Kössen. Viel Zeit blieb nicht um auf die einsetzende Termik zu warten. Leicht thermisch ging es bei mir noch einmal in Richtung LP Fliegerbar.
Tja, eine sehr durchwachsene Woche ging zu Ende. Viel Spaß hatten wir alle in Kössen, doch so ein schlechtes Wetter hatten wir alle auf unserer Clubfahrt nicht verdient. Aber....wir können es nicht ändern, so ist es in unserem wunderschönen Sport. Man sollte immer auch bei einem Gleitflug immer an den "Traum des Menschen" denken, denn wir fliegen wie die Vögel. Im nächsten Jahr gehts ins Stubaital, wir freuen uns schon jetzt darauf.

Freitag, 23. Mai 2008

Unterberghorn 23.05.2008



Hurra, hurra es ist vollbracht, Petra hat Ihr erstes Flügelchen gemacht. Endlich war der Berg nebelfrei und Petra konnte zu ihrem ersten Flug 2008 starten. Sie ist dann nach 10 Minuten strahlend gelandet.

Ein paar Minuten später bin ich dann raus und siehe da, es ging hoch. Ich hatte einen super Flug von 31 Minuten trotz geschlossener Wolkendecke. Steigwerte bis 2,8 m/sec.

Der Himmel war heute extrem "nylonhaltig", grob geschätzt sind heute mindestens 100 Piloten geflogen. Zeitweilig kam sogar die Sonne raus und es wurde angenehm warm.

Jetzt hoffen wir noch auf den morgigen Tag, viele unserer Gruppe wollen dann auch erst morgen nachmittag gen Heimat fahren.

Donnerstag, 22. Mai 2008

Scheibenwaldhütte, Kössen 22.05.08


Heute war es soweit- der Frustrationsspiegel stieg und einige haben sich wieder entschlossen, den Urlaub abzubrechen und nach Hause zu fahren. Die anderen, insgesamt 11 Piloten hatten die Wahl zwischen Einnahme von Psychopharmaka oder Bergfahrt zum Unterberghorn mit anschließendem Herunterlaufen (ca. 45 Min. Wegzeit) zur Scheibenwaldhütte. Und siehe da, es klappte. Kurz nachdem alle gesund gelandet sind, fing es an zu regnen. Aber dieses bekannte Bild war uns nach diesem Flug egal. Die Stimmung ist wieder gut und wir sind optimistisch, dass es morgen zum Fliegen geht und hoffen, dass auch unsere einzige "Fliegerin" mal zum "Leinen"-Zuge kommt. Schaun mer mal.....

Dienstag, 20. Mai 2008

Elfer 19.05.2008

Da es in Kössen nicht so gut aussah und Alptherm für das Stubaital die besten Wetterprognosen ausgegeben hatte, sind einige Flieger ins Stubaital gefahren. Dort sah es recht gut aus, kein bis leichter Wind von vorne, so dass alle einen wunderschönen Abgleiter vom Elfer machen konnten. Die restliche Fraktion hat uns dann per SMS informiert, dass sie in Kössen ebenfalls einen Abgleiter im Angebot hatten. Also alles in allem durchweg zufriedene Gesichter beim Abendessen.

Sonntag, 18. Mai 2008

Kössen 17.05.08

RML Clubausflug nach Kössen. Gerade am Hotel angekommen, hieß es direkt: "Ab in den Bus, wir fahren auf den Berg." Ein Zögern, nach dem Motto :" Wir saßen jetzt 7 Stunden im Auto und sind müde", wurde nicht akzeptiert. Also hoch auf den Berg, Petra war aber definitiv wegen Schlafdefizit nicht startfähig, sind 6 weitere und ich dann doch zu einem wunderschönen Gleitflug gestartet. Trotz leicht föhniger Lage war dies kein Problem. Jetzt im Moment haben wir Dauerregen, der aber, wenn man den "Local's" hier glauben darf, spätestens Dienstag enden und wunderschönes Flugwetter bringen soll. Schaun mer mal, wir vertreiben uns dann eben anders die Zeit, was bei 50 Urlaubsteilnehmern auch kein Problem ist.

Montag, 5. Mai 2008

Boppard 04.05.2008

Mein erster Boppard Tag 2008. Ich bin so ca. um 13:00 am Gedeonseck angekommen. Es waren schon einige Schirme in der Luft. Nach kurzer Zeit am SP verstärkte der Wind sich, entweder kräftige thermische Ablösungen oder Null-Wind. Daher entschloss ich mich erst einmal zu warten und mit vielen anwesenden Fliegerfreunden mal wieder zu quatschen. So um 16:00 Uhr machte ich mich dann fertig, gute Ablösung abgewartet und gestartet. Nach vielleicht 5 min erwischte ich einen recht guten Bart der mich 430 m über SP brachte, perfekt so kann es weitergehen. Leider ereilte allen Piloten in der Luft das gleiche, keine weitere Thermik mehr, aus, wie abgestellt. Bin dann rüber nach Filsen zum LP. Hartmut Schlegel und ich haben dann gezeigt das zwei Piloten gleichzeitig auf einem 50 qm!!! großen LP landen können. Rund 20 min Airtime sind es geworden. Fazit: Schön wars, nur leider zu kurz.