Freitag, 18. Juli 2008

Danksagungen

den Chefarzt der Chirugie, Herrn Dr. Tsironis und seinem OP-Team,
für die Operation+Wiederherstellung meiner schweren Verletzung

an den Stationsärzten, Dr. Niewöhner und Dr. Tüylü,
die vor allem nach der OP immer für mich da waren

an alle Therapeuten, Schwestern und Pfleger,
für alles

meiner lieben Freundin Petra,
für den 24 stündigen Beistand, der Hilfe und der Geduld die Sie mit mir hatte.

meinen Eltern, meiner Schwester, allen meinen Freunden, den Nachbarn, den Gleitschirmfreunden RML, den Sportschützen Köln-Stammhein, den Kollegen, der Vinnolit GmbH sowie der BG-Chemie,
für alle Aufmunternden Worte und Genesungswünsche in Form von Besuchen, Geschenken, Telefonaten, Mails und Karten.

für den Skistar Hermann Maier,
der mir und sicherlich auch anderen Sportlern mit dem Buch über seinem Motorradunfall viel Mut gemacht hat.

für die unbekannte junge Frau,
die nach meinem Unfall im Regen bei mir war und vorbildlich meine Erstversorgung und den Krankenwagen organisiert hat.

Keine Kommentare: