Donnerstag, 22. Januar 2009

1. Urlaub 2009 Andalusien







Nach dem schlimmen Jahr 2008 haben wir unseren ersten gemeinsamen Urlaub in Andalusien (El Yelmo) verbracht. Eigentlich war dieser Urlaub die Folge einer Geburtstagseinladung unseres Freundes Alf zu seinem 50sten, aber wir hatten natürlich gehofft, dass es auch zum Fliegen geht. In erster Linie haben wir natürlich die Woche mit Alf und seinem Bruder Peter, den wir aus Deutschland mitgebracht hatten, genossen, aber die Tapas und der gute Rotwein waren auch nicht zu verachten. Und siehe da, es ging sogar zum Fliegen. Der El Yelmo war schneebedeckt. Trotzdem die Straße inzwischen bis zum Gipfel asphaltiert ist, war dieser mit dem Auto nicht zu erreichen, also mußten wir ausweichen.
Aber da sich Alf wie immer als Super-Guide herausgestellt hat, sind wir nach Iznatoraf gefahren, wo es zumindest für mich zum Fliegen ging, d.h. mein erster Flug nach meiner Verletzung. Und was soll ich sagen, ich habe es nicht verlernt. Ich mußte zwar zwischen Traktoren und Jeeps auf einem Weg zwischen den Olivenfeldern landen (in Spanien ist im Moment Olivenernte), aber Fliegen ist bekanntlich wie Radfahren (haha), das verlernt man nicht.
Petra ist nicht geflogen, der Respekt vor den sich permanent bewegenden Fahrzeugen war doch zu gross und sie hat sich dann eher auf die Tapas und den Rotwein, bzw. auf die Taxifahrten für die Flieger konzentriert.
Aber da wir ja im September wieder eine Woche dorthin fahren, war dies zu verschmerzen. Dann ist es dort auch wesentlich wärmer.
Petra's Saison wird spätestens Ostern in der Schweiz beginnen, wo wir mit unseren Freunden aus diesem fernen Land nach Interlaken fahren.
Vorher machen wir jedoch Erholungsurlaub in Thailand, ausnahmsweise mal ohne Gleitschirm.