Montag, 26. März 2012

Sportschiessen Saison 2012 "Bezirksmeisterschaft"

Mit den Starts am  letzten Wochenende sind auch die Bezirksmeisterschaften absolviert. Es ist, und das kann man wirklich sagen, super gelaufen. Für Petra, in ihrer ersten Saison, eine sehr gute Leistung im Luftgewehr und Zimmerstutzen Auflage. Die neuformierte LG Damenmannschaft holte nach dem Kreistitel auch den Bezirksmeistertitel und die Qualifikation zur LVM. Klasse!
Bei mir war es hauptsächlich in den Auflagedisziplinen sensationell. Alleine in drei Disziplinen den Titel im Einzel. Eine Disziplin war nur zur Qualifikation, hätte aber theor. auch zum Titel gereicht. 
Das heisst,es werden wohl sechs Starts auf der  Landesverbandmeisterschaft für mich,  und zwei für die Petra geben.  Mal schauen, was da für uns an Edelmetall drin ist, denn jetzt geht's um die großen Titel und teilweise um die Qualifikationen zur Deutschen Meisterschaft.

Hier die Platzierungen im einzelnen:

Petra für die Sportschützen Köln Stammheim

Luftgewehr Auflage           4. Platz  Einzel          1. Platz  Mannschaft
Zimmerstutzen Auflage     1. Platz Einzel

Dimitri für die Sportschützen Köln Stammheim

Luftgewehr                         15. Platz  Einzel          3. Platz  Mannschaft
Luftgewehr Auflage             1. Platz  Einzel          1. Platz  Mannschaft
KK 50m Auflage                  n.z.Q.                           n.z.Q    
KK 100m Auflage                1. Platz  Einzel          2. Platz  Mannschaft
Zimmerstutzen Auflage       1. Platz  Einzel          1. Platz  Mannschaft

und für SSV Tüschenbroich

KK Olympisch Match            8. Platz Einzel           3. Platz  Mannschaft

Samstag, 17. März 2012

Kössen 8. Tag

Wanderung in schöner Schneelandschaft

Parawaiting am Unterberghorn

Landung an der Hohe Salve

Sommer in Hopfgarten
Die angekündigte Föhn - Wetterlage stellte uns heute morgen vor die Entscheidung : Was tun wir? Wir entschlossen uns, mit der gesamten Truppe einen Ausflug nach Hopfgarten an der Hohe Salve zu machen. Uns gelang ein wunderschöner Flug in noch ruhiger Luft an einem Berg, der immerhin 1200 Meter Höhendifferenz aufzuweisen hat. Zu dem Zeitpunkt von Föhn keine Spur!! Durch die trockene Luft war der Blick vom Gipfel auf den Alpenhauptkamm unbeschreiblich schön.

Anschließend machten wir es uns bei nahezu sommerlichen Temperaturen im Biergarten bei einem Landebier gemütlich.

Den Tag rundeten wir mit einem Bummel durch Westendorf ab. 

Der Urlaub war wieder wunderschön. Vom Wandern, Skifahren, Gleitschirmfliegen über die tägliche gute Stimmung war wieder alles dabei. Insgesamt waren es bei mir fünf Flugtage mit einer stattlichen Ausbeute an Airtime und schon beachtlichen Steigwerten für den Monat März.
Leider ist der Urlaub nun zu Ende, morgen steht uns die Abreise bevor. Die wunderschönen Zimmer sind jedoch für das nächste Jahr bereits reserviert.

Freitag, 16. März 2012

Kössen 7. Tag

Heute war strahlender Sonnenschein den ganzen Tag. Leider war am Unterberghorn schon Südwind, und durch die Inversion entwickelte sich so gut wie keine Thermik. Einige Piloten sind im Startplatz-Lee herausgestartet. Das muss man nicht unbedingt für einen reinen Abgleiter erzwingen. Vor allem nicht bei der tollen Flugausbeute der letzten Tage. Wir alle hatten aber einen tollen Tag auf der Sonnenterasse der Bärenhütte mit Blick auf die gesamte Bergregion. Wunderschöne Aussicht garantiert. Vielleicht kriegen wir morgen noch einen Abschlussflug in einem anderen Fluggebiet hin.

Donnerstag, 15. März 2012

Kössen 6. Tag

Strahlender Sonnenschein, und das an Petras Geburtstag, was will man mehr. Heute war wieder ein toller Flugtag. Obwohl die Thermik erst um 14:00 einsetzte, haben wir mehr als das beste daraus gemacht. 1 h 22 min Airtime, und wieder hat ein flaches Dreieck mit mehr als 16 Punkten geklappt. Das beeindruckenste an diesem Flugtag war aber die softe Thermik hoch über dem Gipfel vom Unterberghorn und die grandiose Aussicht auf den Wilden Kaiser und die umliegenden schneebedeckten Bergen. 
Gleich feiern wir im schönen Hotel Waidachhof mit dem heutigen superleckeren Bauernbuffet Petras Geburtstag.

Mittwoch, 14. März 2012

Kössen 5. Tag



Heute war der Tag der Tage!! Geweckt wurden wir von strahlendem Sonnenschein also hieß es : Rauf auf den Berg, es geht zum Fliegen.
Petra hat mit Claudia eine stundenlange Wanderung zum Walchsee unternommen, ich bin hoch zum Startplatz. Nach einem 13minütigen Abgleiter aufgrund der Inversionswetterlage bin ich direkt wieder hochgefahren. Inzwischen sind auch die Mädels eingetroffen und ich machte mich fertig für meinen zweiten Start zusammen mit Frank und Klaus. Entgegen aller Erwartungen hatten wir alle einen "Hammerflug". 1 Stunde und 49 Minuten tolle, sanfte Thermik, wir konnten hin- und hersoaren, es ging überall hoch. Der Himmel war voller Schirme, alle Flieger sind aus dem Winterloch gekrochen. Auch Martina hatte einen schönen Flug.
Klaus und ich haben dann beschlossen, herauszufliegen in Richtung Kössen, haben uns dort noch eine Weile aufgehalten und sind dann gelandet.
Herausgekommen ist bei mir auch noch ein schönes, flaches Dreieck, was mir einige Punkte in der Deutschen Meisterschaft eingebracht hat.
Wie auch zu sehen ist, hatte auch das Damen-Team einen Heidenspaß.

Dienstag, 13. März 2012

Kössen 4. Tag





Heute morgen war die Stimmung erst einmal im Keller. Uns wurde Frühling versprochen, doch es war eine komplett dichte Nebelsuppe. Petra hatte mit Klaus und Claudia eine Schneewanderung geplant. Noch nicht einmal Skifahren hätte wirklich Sinn gehabt. Mein Warten im Hotel war die richtige Entscheidung, denn der Tag sollte noch erfolgreich werden. Am frühen Nachmittag klarte es eine Zeit lang auf und man konnte sogar klasse fliegen. Sogar brauchbare Thermik krabbelte am Unterberghorn hoch. Eine dreiviertel Stunde Flugspaß, gekrönt mit einem Steckenflug bis zum Hotel Waidachhof machten richtig Spaß. Mal schauen, was uns der morgige Tag bringt. Die Prognosen sehen bis Samstag nicht schlecht aus.

Montag, 12. März 2012

Kössen 2. + 3. Tag




Gestern war Skifahren angesagt. Leider war der Berg im Nebel....Also auf, beste Voraussetzungen, um Ski zu fahren. Bis zur Bärenhütte hatten wir noch Sicht, als wir jedoch mit dem Sessellift hochgefahren sind, konnten wir die Piste nur noch erahnen. Also langsam runter zur Bärenhütte und dann die Talabfahrt. Dort konnte man wenigstens die Skifahrer erkennen, die sich vor uns befunden haben. Wir hatten trotz allem Spass im Schnee und sind dann pitschnass, da es auch immer wieder schneite, unten angekommen. Zwei Stunden im Wellnessbereich des schönen Hotels hat alles abgerundet. 
Heute hatten wir noch mehr Nebel, also war "extremshopping" in Reit im Winkl angesagt. Dimi traute sich mit uns drei Damen in die Sportgeschäfte und wir wurden auch fündig. Nachmittags war wieder relaxen im Wellnessbereich angesagt.
Das Wetter für morgen und die nächsten Tage ist vielversprechend. Vormittags skifahren, nachmittags stundenlanges (?) Fliegen. Schaun mer mal.

Samstag, 10. März 2012

Kössen 1. Tag

Wir sind ab heute in Kössen. Um 03:40 ging es in Frechen los und um 11:00 Uhr sind wir gut am schönen Waidachhof, bei strahlendem Sonnenschein, angekommen. Nach kurzer Rast wollte ich nach Mittag hoch auf das Unterberghorn. Zu diesem Zeitpunkt waren schon etliche Schirme in der Luft. Was für ein toller Tag, schöne Thermik brachte mich auf rund 1800 Meter (300m Startüberhöhung). Nach rund 1 Stunde landete ich mit breitem Grinsen am LP direkt neben der Seilbahn. Das Flugjahr 2012 hat begonnen. Für morgen ist schlechteres Wetter angesagt, dann ist Skifahren geplant. Zwei Freunde von uns sind schon da und morgen kommt der Rest der Truppe. Es verspricht, eine schöne Woche zu werden.