Montag, 8. Juli 2013

Osttirol 1. - 3. Tag

Am Samstag Morgen um 03:30 Uhr haben wir uns auf die Reise in Richtung Lienz in Osttirol gemacht. Durch die Sperrung des Felberntauerntunnels mussten wir nach Alternativen suchen: die Wahl fiel auf die Überquerung der Großglockner Hochalpenstrasse. Petra war noch nie dort oben und ich bis jetzt nur zweimal (2000 u. 2005), allerdings damals mit dem Fahrrad. Das Wetter war recht schön und wir genossen die tolle Aussicht. Am Nachmittag erreichten wir dann Lienz und freuten uns schon auf unser tolles Hotel: den Dolomitenhof in Lienz-Tristach. Sonntag morgen war ich so ungeduldig und konnte es nicht abwarten, meinen neuen Schirm (Advance Epsilon7) endlich am Zettersfeld ausprobieren zu können. Ich nutzte zwei schöne Flüge, um mich einzufliegen und das neue Gerät zu testen. Meine Begeisterung für diesen Schirm stand mir im Gesicht geschrieben. Wendig, gute Gleitleistung und klasse Handling sprechen für diesen Schirm. Heute waren die Mädels auf Radfahren eingestellt und machten eine schöne Tour auf dem Drauradweg bis nach Oberdrauburg und zurück. Tolle Leistung. Wir Männer haben einen kleinen Streckenflug vom Zettersfeld bis zum Hotel nach Tristach geplant. Natürlich haben wir es locker geschafft. Dieser Flug ist nicht unbedingt leistungsbedingt in XC Punkten zu messen, sondern begeistert durch den Überflug von Lienz und das eindrucksvolle Panorama des Tristacher Sees und der Lienzer Dolomiten. Heute Abend haben sich sicher alle das vorzügliche Essen im Hotel (5 Gänge Menü) redlich verdient.
Petra auf der Grossglockner Hochalpenstrasse

 
Der neue Epsilon 7

 

Streckenflug zum Dolomitenhof in Tristach


Keine Kommentare: