Montag, 15. September 2014

Deutsche Meisterschaft im Streckenfliegen 2014

Seit dem 15.9.2014 ( Saison v. 16.9.2013 - 15.9.2014 ) ist der DHV-XC 2014 beendet. Die neue Saison hatte ich im Ende September 2013 mit der superschönen Tour mit dem RML-Club nach Ölüdeniz zum Babadag begonnen. Dort gelangen dann auch schon lange Flüge mit schönen kleinen Strecken (z.B. 20 km Dreiecksflüge). Direkt im Anschluß fuhr ich dann mit Itze nach Kroatien. Stationen waren Buzet (Zavoj), Kastelir, Sv. Michele/Srbani, Ticaria, Mala u. Vela Ucka, Brest Pod Uckom und das beeindruckende Fluggebiet Tribalj (westl. Rijeka, SP m. Blick auf die Insel Krk). Dort und von der Ucka gingen Flüge mit fast 30 km in die Wertung. Aber vor allem war es wieder eine Top Tour vom Itze in Istrien, mit vielen langen und schönen Flügen. Der perfekte Jahresabschluß war eine Stunde Airtime an Silvester am Bausenberg. Auch im Januar gab es noch einmal Flugwetter am Bausenberg bevor es Ende März einen aussergewöhnlich guten Tag in Zeltingen - Rachtig gab, rund 1000 m  Startüberhöhung und 1,5 h Airtime, was will man mehr. Ein Ausflug im Mai zum Ettelsberg in Willingen brachte nur kurze Flüge ein.  Ende Mai ging es dann nach Kärnten zum Itze. Diesmal zog der Radsberg richtig gut. Wandelitze und Lippekogel waren weitere Flugspots. Aufgrund der Wetterlage genossen wir noch schöne Tage in Kroatien (Fluggebiete Kastelir und Sv. Michele/Srbani). Es war eine (wie immer) vom Itze flexibel und schön geplante Woche.
Im Juni gab es dann noch einen schönen Flugtag an der Mosel, am Bremmer Calmont.
Juli war dann wieder Zeit für die Alpentour Osttirol (Ebenerfeld, Zettersfeld) und im Anschluss ins schöne Friaul. Der Mt. Bernadia in Nimis und der Mt. Valinis in Meduno waren Garant für gute Flüge. Wetterbedingt musste Slowenien leider ausfallen, aber das Unterberghorn in Kössen/Tirol empfing mich mit einigen guten Flugtagen (fast 20 km Strecken waren die Ausbeute). Das Flugwetter hat in den zwei Wochen fast immer gepasst, was will man in diesem sehr mässigen Sommer mehr.
Danach war allerdings auch von Ende Juli bis heute für mich  kein Flugwetter mehr, und die Ausbeute "Null". Ein unfassbar schlechter August in unserer Region. 
Auch in dieser XC Saison war Moselausbeute recht gering. Obwohl ich zumindest an den für mich fliegbaren Tagen gute Flüge hatte.

Bei der Meisterschaft 2014 haben eine hohe Anzahl Piloten teilgenommen und die Leistungen sind abermals gestiegen. Gegenüber 2013 habe ich meine Punktzahl in der Nat.Wertung (Sportklasse) und in der Int. Wertung um mehr als ein Drittel (mein persönl. Rekord) erhöhen können. Ich hatte schöne, und vor allem lange Flüge (über 40 Flugstunden mit insgesamt 364,2 km Flugstrecke), was mich im großen und ganzen recht zufrieden macht. Wetterbedingt war es auf den Touren immer recht gut, was 2014 nicht selbstverständlich war.
Ich bin auch diesmal mit der Ausbeute, bedingt durch den mässigen Sommer, hier bei uns im Flachland nicht ganz zufrieden.

Ab dem 16.09.2014 läuft die Saison 2015.
 

Hier die Ergebnisse:

Deutsche Gleitschirmwertung PG Sport ( national ): 90,80 Punkte, Platz 710 von 1355 Piloten

Top 6 Weltweit ( international ): 193,68 Punkte, Platz 1453 von 3586 Piloten

Statistik: Anzahl Flüge 49, Platz 443 von 3586 Piloten