Montag, 5. Januar 2015

Das Jahr 2014

Wie immer in den letzten Jahren, gibt es auch für 2014 wieder mein "Flugjahr" Rückblick. Wettertechnisch war es auch in diesem Jahr nicht einfach. Das schreibe ich irgendwie jedes Jahr
Das Frühjahr und der Herbst waren bei uns im Westen noch recht schön, aber genau der Sommer war wirklich nicht "Fliegerfreundlich". Wenigstens war meine "Moselausbeute" im Vergleich zu den letzten Jahren etwas besser. Innerhalb der Woche gab es extrem gute Tage, wobei ich nur die Wochenenden nutzen konnte.
Das positive des Flugjahres war, das meine Flugtouren meist von Wetterglück geprägt waren und daher eine stattliche Anzahl von Flügen mit reichlich Flugstunden zusammengekommen sind.
Im Jahr 2014 waren es bei mir 30 Flüge. Dabei war ich rund 23 h Stunden in der Luft. und habe in Summe 157 km erflogen.
Im Januar gingen kurze Flüge am Bausenberg, bevor dann Ende März war dann ein ganz toller Tag in Zeltingen - Rachtig zum Fliegen statt fand.
Anfang Mai waren kurze Flüge in Willingen möglich.
Ende Mai starteten wir dann Richtung Klagenfurt. Itze organisierte, wie immer eine tolle Woche mit Flügen in Kärnten (Lippekogel, Radsberg, Wandelitze) und Kroatien (Kastelir und Sv. Michele). Das war eine gute Woche mit reichlich Airtime.
Im Juni hatte ich dann ein Top Flugtag am Bremmer Calmont.
 
Im Juli war dann, wie in den letzten Jahren Lienz in Osttirol unser Ziel, und im Anschluss dann ein paar Tage im schönen Hotel (unbedingt mal Ausprobieren) der Familie Minotto im Friaul (Italien). http://udine.quiwolf.it/
Leider mussten wir Slowenien, wetterbedingt, absagen. Stattdessen verlängerten wir den Aufenthalt im Waidachhof in Kössen
Insgsamt 11 Flugtage rundeten die schöne "Alpentour" ab
In Osttirol ging es am Ebenerfeld, und Zettersfeld, im schönen Friaul war wiederum der Mt. Bernadia und der Mt. Valinis unser Ziel, bevor das Unterberghorn in Kössen mit richtig guten Flügen die Tour abrundete.
 
Anfang Oktober ging es dann noch mal gut in unserer Region. In Bremm war ein richtig schöner Flug möglich. 
Im November war leider schon am Bausenberg mein Abschlussflug 2014.

Mitte November starteten wir, für 5 Wochen, das große "Abenteuer" Neuseeland. Eine unglaublich schöne Reise in dieses wunderbare Land. Leider hatte ich dort fliegerich unglaubliches Wetterpech. Überall auf unserer Route war in den Fluggebieten schlechtes Wetter oder der Wind passte nicht. Schade, schade.
 
Die Aufteilung der 30 Flüge 2014:
Österreich 13, Deutschland 9, Italien 5, Kroatien 3

Natürlich sind in diesem Jahr wieder tolle Touren geplant: Schweiz, Kärnten (incl. Friaul), Alpentour im Sommer und mit RML nach Ölüdeniz sind schon fest im Terminplan.

Ich wünsche allen meinen Freunden, Vereinskollegen und Leser der Internetseite ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes 2015.

Sonntag, 4. Januar 2015

Neuseeland, das Abenteuer

An dieser Stelle noch einmal eine kleine Zusammenfassung unserer 5 wöchigen Neuseeland/Singapur Tour.
Flug: Singapur Airlines von Frankfurt über Singapur nach Auckland (25 Stunden Flugzeit) bei zwölf Stunden Zeitunterschied (+12h). Zurück dann von Christchurch nach Singapur (11 h Flugzeit) und dann, nach Stopp Over nach Frankfurt (13 h Flugzeit).
Auto: Toyota Highlander (wurde dann auf der Südinsel gewechselt), ein gutes Fahrzeug mit genügend Leistung für 4 Personen.
Unsere Route ging von Auckland über die Nordinsel nach Wellington und auf der Südinsel von Picton über die gesamte Südinsel bis nach Christchurch. Insgesamt betrug die Strecke knapp über 4000 km in viereinhalb Wochen.
Insgesamt hatte wir 16 verschiedene Unterkünfte (15 Neuseeland und 1 Singapur), die wir meist direkt vor Ort gesucht haben. 
Das Wetter war regional allerdings extrem schwankend und fast immer sehr windig, was typisch für Neuseeland ist. Alles in allem konnten wir, bis auf die Gletscher-Region, alle unsere Vorhaben durchführen. Es gab allerdings immer wieder Touränderungen, Verlängerungen oder Kürzungen unserer Aufenthalte.
Neuseeland ist auf jeden eine Reise wert, unglaubliche Natur, sehr schöne Städte und jede Menge Abenteuer. 
Hier noch eine kleine Auswahl an Fotos (von über 2000 Bildern)

Toyota Highlander auf der Nordinsel

Toyota Highlander auf der Südinsel
Ein Moment die Ruhe geniesen


Tongariro National Park

Tongariro National Park

Sundowner am Greymounth Beach

Natürlich wurde gegrillt

Skepsis, gehts noch weiter?

Natürlich was gescheites

Im "Cowboy`s" in Queenstown

Auf dem Weg in den Milford Sound

Magie der Moeraki Boulders