Montag, 29. Oktober 2018

Sportschießen Saison 2018 "Deutsche Meisterschaft"

Ein erlebnissreiches Wochenende liegt hinter uns. Der Saisonhöhepunkt in der Disziplin Luftgewehr-Auflage mit dem Start auf der Deutschen Meisterschaft in Dortmund hat stattgefunden.
Das LLZ im Dortmunder Norden bietet gute Bedingungen für eine Meisterschaft in dieser Größenordnung. Die Organisation über drei Tage bei einem Starterfeld von 1677 Schützen, in verschiedenen Altersklassen aus ganz Deutschland, stellten den Veranstalter doch vor große Herausforderungen, die diese jedoch hervorragend gemeistert haben. Nicht nur das sportliche Event, sondern auch die Versorgung der Schützen und Zuschauern mit Essen und Trinken, die große Händlermesse, bis hin zu Parkmöglichkeiten usw. waren hervorragend organisiert.
 
Wir reisten (natürlich war die Petra als Betreuer mit)  schon am Samstag an,und nutzten den Tag mit einigen Einkäufen auf der Händlermesse, den kostenlosen Service der Munitionsfirmen zum Einschießen der eigenen Luftgewehre (natürlich  konnte auch die Munition erworben werden).
 

Natürlich war es für mich sehr wichtig, mich schon am Vortag des Wettkampfes mit den Bedingungen in dieser riesigen Halle (106 Stände) vertraut zu machen.
So eine beeindruckende Geräuchkulisse und so viel Publikum hat man ja selten. Ganz wichtig waren auch die Anmeldeformalitäten mit Startnummernausgabe und umfassender Waffenkontrolle.
An diesem Tag hatten wir auch die Möglichkeit, uns mit einem Training auf den nächsten Tag vorzubereiten. Dies nutzte ich selbstverständlich.
Gestern morgen um 09:10 Uhr war es soweit. Natürlich ist es nicht einfach, diese ganzen Eindrücke mental zu verarbeiten, was sich dann doch in meiner Leistung widerspiegelte und meinem gewohnten Können nicht gerecht wurde. Trotz allem lieferte ich eine solide Leistung ab und konnte zufrieden sein.
Es gab dann noch einen kurzen Schreckmoment nach Beendigung meines Wettkampfes. Ein Offizieller bat mich zur Nachkontrolle meines Sportgerätes, das bedeutete, unverzüglich mitzukommen und unter Beobachtung noch nicht mal mein Luftgewehr abzulegen. Alles wurde gewogen, vermessen und noch einmal kontrolliert. Dann gab es Entwarnung = keine Disqualifizierung. Natürlich hatte ich keine Manipulation an meinem Luftgewehr vorgenommen, aber angenehm war es trotzdem nicht.
Am Ende war die Mannschaft genau im der Mitte des Teilnehmerfeldes platziert. Im Einzel fand ich mich dann aber leider nur im unteren Drittel wieder.
Ich nehme viele Eindrücke mit und habe sicherlich vieles gelernt. Und gehöre heute zu den besten Schützen in der Disziplin LG Auflage in Deutschland.
Jetzt heißt es: Mit Training, Fleiß und Motivation in die neue Saison und Hoffen auf die Qualifizierungen für die nächsten Deutschen Meisterschaften 2019!!


Dimitri für die Sportschützen Köln Stammheim  
Luftgewehr Auflage:        251 (281) Platz Einzel   50 (95) Pl. Mannschaft


Samstag Abend Training, Bildmitte: Mannschaftskollegen Wolfgang und Dimi



Anspannung vor dem Start
 
 
 
 
Das Ergebnis, zu wenig fürs Finale der besten Acht
 
Gute Stimmung in der Halle


Keine Kommentare: