Dienstag, 12. Februar 2019

Vietnam 1. + 2. Tag, Hanoi

Da uns Asien immer gut gefallen hat und wir nochmals in diesem trüben Winter in die Sonne wollten, haben wir uns relativ kurzfristig entschieden, nach Vietnam zu reisen. Da wir nur zwei Wochen zur Verfügung haben und möglichst viel vom Land kennenlernen wollten, hat uns "Asiatours" (ein kleiner Reiseveranstalter aus Deutschland) eine Tour vor organisiert, die uns innerhalb von zwei Wochen mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln von Nord-  nach Südvietnam führt. Für uns eine ungewohnte Art zu verreisen, aber wir sind sehr gespannt, wie es der hiesige Veranstalter "Buffalo Tours" organisiert. 
Am Sonntagmorgen brachte uns ein Shuttle-Flug von Frankfurt nach Paris (ein kleiner Flieger mit 76 Plätzen), danach flogen wir mit der Vietnam-Airlines von Paris nonstop nach Hanoi. Der Flug dauerte doch "nur" 11 Stunden und wir kamen überpünktlich um 06.00 Uhr Ortszeit morgens am Montag an und wurden abgeholt und zum Hotel per Privatfahrzeug gefahren. Wir wohnen mitten im Getümmel der Altstadt und haben diese nach einem kurzen Jetlag-Schläfchen unsicher gemacht. Für uns Europäer ist allein schon der Verkehr auf den Straßen beeindruckend. Es gibt anscheinend keine Verkehrsregeln, alles fährt durcheinander und macht mit Hupen auf sich aufmerksam. Es gibt für Fußgänger zwar Zebrastreifen, aber diese sind nur Kosmetik, bringen nämlich gar nichts. Man muss als Fußgänger einfach auf die Straße treten, nach vorne schauen und ohne plötzlichen Richtungswechsel entschlossen die Straßenseite wechseln. Autos und Roller (davon gibt es hier gefühlt Millionen) weichen erfolgreich aus. Und es funktioniert! Abends sind wir in das Nachtleben von Hanoi traditionellen Essen und dem berühmten "Bia Hanoi" (0,5 Liter für 0,76€ ) sind wir erschöpft ins Bett gefallen. Morgen werden wir von unserem Guide "Hai" abgeholt und dieser zeigt uns die wichtigsten Kulturhighlights der Stadt.

Abflug in Paris


Haus Altar
 

Transportmittel

Schnaps mit Einlage

Medaillon Hanoi Boutique Hotel

Altstadt von Hanoi
gewöhnungsbedürftig 500.00 Dong = 18,92 €

Keine Kommentare: